Sonntag, 30. Dezember 2018

Weihnachtskleid Sew Along 2018 - Finale

Ich bin spät dran mit der Präsentation meines Weihnachtskleids und ich muss mich mit der Verlinkung auf dem MMM-Blogs sputen, denn das Tool schließt gleich. Der Grund für die Verzögerung war eine ausgeprägte Unlust zu bloggen und der Umstand, dass ich das Kleid an Weihnachten gar nicht getragen habe. Das gebe ich hier einfach unumwunden zu - warum nicht? An Heiligabend habe ich das Kleid vom letzten Jahr angehabt, das für mich nach wie vor so besonders ist, dass es einen weiteren Auftritt an diesem besonderen Tag verdient hatte. Und an den folgenden beiden Weihnachtstagen stand mir der Sinn nach Bequemkleidung. Gestern erst hatte nun das neue Kleid seinen ersten Einsatz während eines Verwandtenbesuchs. Ich habe mich den ganzen Tag darin sehr wohl gefühlt und bin wirklich froh, dass ich es genäht habe.

Für die folgenden Aufnahmen war es eigentlich viel zu dunkel und man kann auf den Fotos nicht viel erkennen aber heute musste es sein. Bei besseren Bedingungen werde ich versuchen, weitere Fotos zu machen, damit man die schwarz-blau-Verteilung des Stoffs besser erkennen kann. Das Frühjahr wird irgendwann kommen und dann wird es auch gute Gelegenheiten für das Kleid geben.



Erkennen kann man, dass ich das Kleid ohne Gürtel trage und das finde ich im Moment genau richtig so. Ein fertig genähter Gürtel samt Schnalle liegt aber bereit und könnte quasi jederzeit eingesetzt werden, wenn mir in Zukunft der Sinn danach steht.

Wer die Entwicklung von der Wahl des Schnitts bis zum fast fertigen Kleid nachlesen möchte, klickt den ersten, zweiten und dritten Post zum WKSA 2018 an. Zum Stoff kann ich noch etwas erzählen. Da ich die Rechnungen der hochwertigen Stoffe in der Regel aufhebe, konnte ich feststellen, dass mein hier verwendeter Stoff sage und schreibe neun Jahre alt war und von Dolce & Gabbana stammte. Da wurde es aber höchste Zeit, dass er verarbeitet worden ist.

Ebenfalls im Foto zu sehen: die "Fröbelsterne" aus Stoff, die kürzlich bei den Stoffspielereien entstanden sind. Zusammen mit den Strohsternen sind sie dieses Jahr neben der Beleuchtung die einzige Deko am Weihnachtsbaum. So hat mir das gut gefallen.

Nun verlinke ich noch meinen Post beim MMM-Blog und danke den bisherigen und neuen Betreuerinnen des MMM für ihre Zeit und ihr Engagement. Bedanken möchte ich mich ebenfalls für die Kommentare im Zusammenhang mit meinem Weihnachtskleid; wenn ich nicht alle beantwortet habe, bitte ich um Nachsicht.

Jetzt verbleiben mir nur wenige Tage, um mir Gedanken über meine Lieblingsstücke des ausklingenden Jahres zu machen, denn am ersten MMM des neuen Jahres werden sie dort gesammelt.


Kommentare:

  1. Ein wunderbares Kleid. Danke fürs Zeigen und die Erläuterungen.
    Schönes neues Jahr

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das Kleid ist sehr schön geworden. Ich freue mich schon auf bessere Fotos und dem damit dann verbundenen helleren Lichtverhältnissen :-) Guten Rutsch & LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Passt sehr gut zu dir! Hoffentlich wir das Kleid nochmal im Hellen zu sehen bekommen, ich bin doch sehr neugierig, wie sich die Blau-Schwarz-Verteilung macht. Ein schönes neues Jahr! Ich bin gespannt, was du nächstes Jahr so alles anstellen wirst. LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar. "passt zu dir" ist mir sehr wertvoll. Ich finde das zuweilen (bei allen) wichtiger als kunstvoll genäht.

      Löschen
  4. Sieht sehr schön, klassy, elegant, maßgefertigt .... und was nicht noch aus. Bei Mema gerade war ich auch schon so angetan.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ich glaube, das Kleid wird sich auf der "Lieblings-Liste" wiederfinden.

      Löschen
  5. Gerne hätte ich auch mehr Fotos gesehen. Das was man erkennen kann, ist vielversprechend. Ich mag Hemdblusenkleider und Deines steht Dir sehr gut.
    Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr wünscht Ina

    AntwortenLöschen
  6. Das, was ich von deinem Kleid sehe, gefällt mir ausgesprochen. Es steht dir sehr gut und passt zu dir.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  7. Klassisch-schick; finde ich einfach schön.
    Herzliche Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ich habe jetzt schon das Gefühl. dass ich in Zukunft häufig nach diesem Kleid greifen werde.

      Löschen
  8. Genauso habe ich es auch gemacht: Die Klamotte vom Vorjahr tragen(die rote Jacke mit Hose). Beinahe wäre auch "unser" Kleid zum Einsatz gekommen, wenn wir nicht aufgrund der Parksituation lieber zufuß zum Restaurant gegangen wären. Gut, wenn man für jede Situation etwas in petto hat. Zuerst hatte ich ja die Befürchtung, dein Plan würde zu sommerlich wirken. Aber nein, absolut passend und ausgesprochen schick! Regina

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank, Regina. Ich hoffe, dass ich "unser" Kleid demnächst ins Theater ausführen kann.

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen,

    ich konnte mir Dein Klein- Vorhaben nicht so richtig vorstellen. Das Hemdblusenkleid schaut so schon echt super und vielversprechend aus. Ich bin auf weitere Fotos gespannt.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Das Fotoshootings stellte wohl für viele von uns in diesem Jahr eine besondere Herausforderung da, aber man kann trotzdem sehr gut erkennen, was du genäht hast. Das ist ein Kleid ganz nach meinem Geschmack.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön! Ich habe schon sehr auf Deinen Post gewartet, war gespannt auf Dein Kleid. Das Warten hat sich gelohnt, schaut echt klasse aus und man erkennt auch auf diesem Foto gut wie schön die Farbkombi aus heller und dunkler Seite rüberkommen. LG und einen guten Start in das neue Jahr wünsche ich Dir! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  13. Das Kleid sieht so auf den Bildern schon total toll aus! Ich hoffe es wird oft ausgeführt und bin auch gespannt es noch näher zu sehen... Lg Sarah

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.