Donnerstag, 21. Februar 2019

Stoffspielereien im Februar 2019

Die Stoffspielereien im Februar haben zum Thema: Farbverläufe. Christiane wird am Sonntag* auf ihrem Blog Schnitt für Schnitt die Beiträge der Stoffspielerinnen sammeln.

Beim Thema Farbe wollte ich gern wieder meine selbstgemachten Pflanzenfärbungen einsetzen. Farbverläufe bzw. Farbschattierungen ergeben sich fast von selbst wenn man färbt; man lässt die Stoffe unterschiedlich lange in der Flotte oder nuanciert mit verschiedenen Zugaben, z.B. Eisensulfat. Die Farben meiner verwendeten Stoffe verlaufen von rosenholzfarben über gelb zu grün. Und ein paar farblich passende Ecoprints haben sich auch hineingeschummelt.



Da ich gerade bzw. immer noch die Wände in meinem Nähzimmer neu dekoriere, sollte es ein Wandbehang werden. Ich habe die Stoffe in Streifen geschnitten, fast gleich breit, aber nur fast und auch nicht immer ganz gerade aneinander genäht. Dann mit Volumenvlies hinterlegt und für die Rückseite ein Stück weniger gelungenen Pflanzendruck verwendet.


Dann habe ich mit farblich passenden und ebenfalls pflanzengefärbtem Garn genau in der Nahtrille gequiltet. Leider hat sich dabei mein Quiltsandwich etwas zusammengezogen, was ich vielleicht hätte verhindern können, wäre ich erfahrener im Handquilten. Jetzt sieht das alles etwas blasig aus ...

Die letzten Arbeitsgänge: rund herum gleichmäßig abschneiden und ein Binding annähen. Dafür habe ich - wie kann es anders sein - wieder einen pflanzengefärbten Stoff verwendet.


Auf meinem Monitor sehen die Farben auf den verschiedenen Fotos übrigens ziemlich unterschiedlich aus: oben eher von blau über gelb nach braun und unten von grünlich über gelb nach rosenholzfarben. Das letzte Foto gibt die echten Farben am besten wieder.

Jetzt hängt der Wandquilt zunächst probehalber an der Stelle, wo zuvor eine andere Arbeit hing, die auch einmal bei den Stoffspielereien entstanden ist: Im August 2014 hatte ich mit Stoffstreifen gewebt. Inzwischen waren die Farben verblasst bzw. hatten sich alle nach bräunlich verändert, so dass ich gerne einen farbfrischen Ersatz haben wollte.

Dieses Garn habe ich übrigens zum Quilten verwendet:


Und da es mir schon mal vor der Nase lag, habe ich begonnen, damit großflächiger zu sticken. Ein Werk ist fast fertig und zwei weitere sind geplant und da ich dann eine gewisse Farbharmonie herstellen kann, werden alle Werke am Ende zusammen an einer Wand hängen.

Ich werde berichten.

Nun bin ich gespannt, was die anderen Stoffspielerinnen so gewerkelt haben und schaue mir das bei Christiane an. Danke an dich für das Thema und das Sammeln der Beiträge. Im März haben wir das Thema "Geometrie" - oh ja, sehr schön, da freue ich mich drauf!

________________
* Da ich wahrscheinlich ab morgen, Freitag, und bis wenigstens Montag keinen regulären Internetzugang haben werde, poste ich schon heute.

Kommentare:

  1. Die verschiedenen Farben und den Verlauf finde ich sehr spannend und prima gelungen. Deine selbst gefärbten Stoffe mag ic sehr. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Nun komme ich passenderweise erst heute dazu, zu kommentieren. Die zarten Farben passen wirklich wunderbar zusammen. Jetzt hast du nicht nur einen schönen neuen Wandbehang, sondern sozusagen die Farbkarte für zukünftige Färbungen direkt an der Wand hängen. Ob die wohl alle gleichmäßig ausbleichen? Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ach, inzwischen habe ich Ausbleichen und Farbveränderungen mit auf der Rechnung und finde, dass das beim Pflanzenfärben einfach dazu gehört.

      Löschen
  3. Ein wunderschöner Wandbehang. Die Farben aus den Pflanzenfärbungen sind sehr zart und fast berührend, da sie so zart daherkommen.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Deine pflanzengefärbten Stoffe sehr - da ist so viel Ruhe drin. Und das Nähzimmer damit zu schmücken ist eine schöne Idee! Ich quilte leider nicht mir der Hand (ich seh' das zu schlecht), daher weiß ich auch keinen Rat. Wie hast Du denn das Sandwich zusammen gefügt: Ich habe festgestellt, je besser das hält (und ich nehme Sprühkleber), desto weniger verschiebt sich.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, ich habe beim Nähen einfach zu stark am Faden gezogen. Aber nun habe ich mir auch Sprühkleber besorgt und werde ihn testen.

      Löschen
  5. Sehr zart ud harmonisch das Ganze. In der Naht hatte es gar nicht sein gemußt, wenn man so gut passendes Garn hat. wenn ich richtig verstehe, arbeitest du aber dran weiter. bin gespannt!
    VG Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Quälten in der Naht war eine bewusste Entscheidung für die Naht und nicht, weil ich es nicht anders wusste oder die Naht verstecken wollte. und, ja, ein Folgeprojekt ist inzwischen fertig.

      Löschen
  6. Die Farbverläufe mit natürlichen Farben werden nicht grell und passen immer zusammen. Die Wandbehänge gefallen mir sehr gut. Beim Quilten stecke ich zuerst alle Lagen mit Sicherheitsnadeln zusammen, dann hefte ich in verschiedene Richtungen - beides immer von der Mitte aus. Die Nadeln bleiben im Stoff bis ich mit den Handstichen zur Nadel komme oder sie mir im Rahmen im Weg sind.
    Liebe Grüße
    Annelies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Tipps. Ich stecke immer erst mit den langen PW-Stecknadeln, dann hefte ich bevor ich quilte.

      Löschen
  7. So tolle Farben! Wow, das sind ja herrlichste Nuancen und gefällt mir sehr gut - gerade auch in der Zusammenstellung mit den Eco-Prints! Wunderschön! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ja, die Ecoprints mussten einfach mit rein.

      Löschen
  8. Eine schöne ruhige Kombination. Ich bin gespannt, ob Du weitere Stiche zufügt. Ich finde, bei der Harmonie der kombinierten Farben könnten weitere Handstiche eine weitere Gestaltungsebene zufügen. Vielleicht ein asymetrisch angeordneter Kreis mit vertauschten Fadenfarben?
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Anregung; ich werde sie vielleicht/wahrscheinlich aufgreifen - habe noch nicht endgültig entschieden.

      Löschen
  9. Die feinen Schattierungen gefallen mir sehr. Schön geworden!

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, dass Du aus so einem reichen Fundus harmonischer Färbungen schöpfen kannst. (Die muss man ja auch erst mal herstellen!) Die Trilogie an der Wand, darauf bin ich sehr gespannt! Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.