Mittwoch, 7. Februar 2018

Me Made Mittwoch: grauer Wollrock

Alle Beitragenden zum MMM wissen es längst, viele Besucher ebenfalls, gelegentliche Leser bekommen es vielleicht erst nach und nach mit: Den Me Made Mittwoch gibt es jetzt nur noch monatlich, und zwar am ersten Mittwoch des Monats. Heute hier.

Dann hat man relativ viel Zeit zu überlegen, was man präsentieren möchte. Wenn ich mich richtig erinnere, war ursprünglich der Gedanke, dass man die Kleidung zeigt, die man an diesem Tag gerade trägt um zu dokumentieren, wie wir Hobbyschneiderinnen unsere selbst gemachte Kleidung in unseren Alltag integrieren und diese Stücke ganz selbstverständlich tragen. Inzwischen wird sehr viel  neu Genähtes präsentiert; ob das nun gerade an diesem Tag auch wirklich getragen wird, ist eher zweitrangig (und ohnehin nicht nachprüfbar).

Ich glaube, ich habe immer neu genähte Kleidungsstücke gezeigt; man will diese Teile sowieso posten und dann ist der MMM eine schöne Plattform. So halte ich es auch heute:


Es geht um den Rock, den ich kürzlich genäht habe; ein Burdamodell aus Heft 11-2017 Nr. 106 (Link zum Modell auf der Burdaseite).
Der Stoff, ein mittelgrauer, eher dünnerer Wollflanell von Pavani,  lang schon länger in meinem Schrank und er war auch mal für ein anderes Modell vorgesehen. Zu diesem Schnitt passt er perfekt. Im Original ist der Rock nicht gefüttert - das geht gar nicht. Ich habe natürlich ein Futter eingenäht und dafür die Schnittmusterteile des Vorderteils aneinandergelegt und somit auf die Teilungsnähte verzichtet. Positiv aufgefallen ist mir, dass der Fadenlauf des hinteren Rockteils nicht der hinteren Mitte entspricht. Das hatte bei mir den Vorteil, dass ich auf eine Hohlkreuzanpassung gänzlich verzichten konnte. Die vorderen Teilungsnähte sind bei mir auch ganz klassisch genäht und haben keine Zierstiche. Das erschien mir bei diesem Stoff unpassend.

Ich kann mir diesen Rock sehr gut aus einem leichten Wollwalk vorstellen, mit offenkantiger Verarbeitung der Teilungsnähte. Was ich im Gegensatz zum zweiten Modell im Burdaheft nicht machen würde, ist, Ripsbänder aufzunähen. Das macht das Vorderteil steif, was m.E. nicht gut zu diesem Rock passt. Als Schnitt für einen Sommerrock habe ich ihn jedoch schon in Erwägung gezogen. Er ist ja ganz schnell genäht. Vielleicht sollte man dann durchaus noch etwas Weite einfügen und verlängern.

Oben trage ich zum Rock ein ziemlich altes Wickel-Oberteil, von dem ich aber irgendwie nicht lassen möchte; es trägt sich so angenehm (Wollgespinst: wärmt ein wenig, aber nicht zuviel). Unten habe ich den Rock mit einem anderen Wickelteil kombiniert. Das Gittermuster hat die gleiche Farbe wie der Rock.


Fazit: Ein rundum empfehlenswerter Schnitt.

Kommentare:

  1. Schöner Rock! Ein bißchen auffallen müssen die Teilungsnähte schon, damit der Schnitt gut zur Geltung kommt. Bei dem Stoff, den du verwendet hast, klappt das ganz gut. LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Rock. Passt sehr gut zu Dir, und ich finde auch, der Stoff ist dafür die richtige Wahl.
    Deine Meinung zum MMM teile ich zu 100%.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt deine dezent gehaltene Umsetzung des Schnittes sehr gut.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke, dieses Schnittmuster (Rock) hat viel Potenzial. Deine schlicht Version gefällt mir gut. Die Oberteile passen beide gut, wobei ich das erste etwas lieber mag (wegen der Farben).
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Schön, bei Dir diesen Rock so fein verarbeitet zu sehen. Aufgefallen war er mir nämlich auch in der Burda, wobei ich mich ja in diese auffälligen Ziernähte verliebt hatte. Allerdings ist er dann nicht mehr so vielseitig kombinierbar wie bei Dir. Mit dem "alten" Wickelteil ein ganz wunderbares Outfit. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  6. Dein Rock gefällt mir sehr gut, besonders da die Teilungsnähte doch nich sichtbar sind. Der Schnitt steht auch auf meiner Möchte-ich-mal-nähen Liste ;-)
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  7. Ein super schöner Rock! Die Schnittlininen machen ihn besonders ohne dass es aufdringlich ist. Sehr edel, perfekt dazu das Wickeloberteil. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Schöner Rock! Auch ein guter Schnitt dafür. (Hab ich mir gleich gemerkt..:)

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.