Mittwoch, 17. Mai 2017

Me Made Mittwoch: Neuer Rock mit alter Jacke

Beim Me Made Mittwoch zeigen Hobbyschneiderinnen ihre selbstgenähte Kleidung, wie sie im Alltag (und natürlich auch bei besonderen Gelegenheiten) getragen wird.

Das war meine Kleidung vom Montag:



Der Rock ist neu; kurz und schmerzlos genäht nach meinem vielfach benutzen Schnitt. Er ist ungefüttert, was sich inzwischen als weniger gute Idee herausgestellt hat. Ich denke, ich werde noch nachträglich ein Futter einnähen.
Die "schwarze Masse" im oberen Bereich besteht aus einem selbstgenähten Kurzarm-Shirt aus Jersey - unspektakulär, deshalb gehe ich nicht näher darauf ein. Und einer Leinenjacke, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Für diese Jacke hatte ich einen Super-Stoff erwischt: mittlere Stärke, aber wunderbar weich und mit einem sanften Glanz (Pavani). Der Schnitt: burdastyle 07-2008-112.
Auf dem folgenden Foto kann man dann auch etwas erkennen:


Die Kanten von Kragen und Taschenklappen haben eine flache Paspel aus schwarzer Dupionseide und der Gürtel, der sich vorn durch zwei breite und hinten durch einen sehr breiten Tunnel zieht, ist ebenfalls aus dieser Seide. Die Knöpfe sind noch speziell: Kann man das erkennen? Sie haben vier Löcher in einer Reihe.
Aus diesem Stoff habe ich noch einen kurzen und einen wadenlangen Rock, die ich jedoch nur selten trage; warum eigentlich?
Am Montag habe ich noch diese Kombination ausprobiert:



Die olivgrüne Leinenjacke könnte man kennen, nämlich von hier. Ehrlich gesagt, habe ich den Rockstoff nur gekauft, weil mir im Geschäft sofort die Kombination zu dieser Jacke in den Sinn kam.  Und dann habe ich gleich soviel mitgenommen, dass ich noch eine Jacke nach diesem (oder einem anderen) Schnitt nähen könnte. Nur, oben und unten bunt gemustert ist wahrscheinlich ein bisschen viel. Aber es gibt ja noch mehr Kombinationsmöglichkeiten.

Der Schal war eigentlich nur Deko fürs Foto; natürlich ist er selbst gestrickt und sieht so aus:


Die Farbe ist ein dunkleres Olivgrün. Die Wolle habe ich mit Blutpflaumenblättern selbst gefärbt (hier habe ich Ende 2013 darüber berichtet). Das Strickmuster ist "Upstairs". Vielen Dank, dass es kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.

So, ich glaube, es ist alles gesagt für heute und ich übergebe an den MMM-Blog, wo auch heute wieder viel selbstgefertigte Kleidung zu sehen ist. Danke für die Organisation.

Nur für die Qualität der heutigen Fotos bitte ich um Nachsicht und hoffe, dass die nächsten wieder besser gelingen.



Kommentare:

  1. Bei dir gibt es heute ja viel zu sehen! Die schwarze Jacke hat einen tollen Schnitt und sieht sehr professionell verarbeitet aus. Der Rock macht sich zu beiden Jacken gut und ich könnte mir vorstellen, dass er sich noch zu anderen Tönen kombinieren lässt. Ganz besonders finde ich dein Tuch aus der selbstgefärbten Wolle. Die Farbe ist sehr schön geworden.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Teile zeigst du heute. Mir gefällt der Rock unglaublich gut. Ein richtiges Allroundtalent.
    Am besten gefällt mir die Kombination mit der schwarzen Jacke (vor der ich meinen Hut ziehe).
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Me made von Kopf bis Fuß, gut passend und unaufdringlich schick; gefällt mir.
    Mit dem Tuch rennst du bei mir offene Türen ein; ich habe ja Tücher erst vor kurzem für mich entdeckt und dein Tuch ist ein Traum; ganz mein Geschmack, was Muster und Farbe betrifft.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön das aussieht und so toll wie sich die FArben ergänzen! ich bin ganz begeistert von Deinem Outfit. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schönes Outfit, der Rock ist super geworden und die Jacke passt prima dazu.
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  6. Der Rock - Schnitt und Stoff- sind klasse. Tolles Outfit - mit beiden Jacken - und erst das Tuch. Sehr vielseitig und gut zu kombinieren. Schade, die 4 Loch-Knöpfe in einer Reihe kann ich nur erahnen - aber mir gut vorstellen. Du hast doch bestimmt farbigere Oberteile für die schwarze Jacke, wenn du sie mit dem kurzen oder langen, passenden Rock trägst. So edle Teile wollen an die Luft- nicht im Kleiderschrank versauern!
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin immer wieder verblüfft, wie kombinationsfreundlich solch bunte Drucke sind. Ich entdecke da noch ein Lila, ein Flaschengrün ein Braun/Orange - das ist bestimmt ein Universaltalent, das immer wieder anders wirkt. Viel Spaß am neuen Rock!

    AntwortenLöschen