Dienstag, 8. Februar 2011

Täschchen

Die schönen Brokatstoffe, die ich kürzlich im "Stoffhaus am Kö" in Kassel gesehen habe, waren ein ideales Material, um einmal wieder kleine Täschchen zu nähen. Die Stoffe haben etwas Stand und mit aufgebügelter Vlieseline genau so viel Festigkeit, wie ich mir das vorgestellt habe. Ich habe mich von dieser Anleitung inspirieren lassen, habe das Prinzip übernommen, nur die Maße nach meinen Vorstellungen geändert. Als Futterstoff und für den Einfass habe ich schwarzes Feinleinen verwendet.
Und so sehen sie aus:


Kurze Nähanleitung:
  • Zuschneiden: Taschenkörper 22x32cm, 2 Seitenteile à 8x12cm, Einfass 4cm; Taschenteile inkl. füßchenbreiter NZG. 1 Zipper 22cm lang;
  • Taschenteile mit Vlieseline verstärken;
  • Taschenteile mit Futter doppeln;
  • die offenen Kanten des Taschenkörpers overlocken;
  • (fortfahren wie in der oben genannten Anleitung beschrieben);
  • den Einfass gut heften und von der rechten Seite aus feststeppen;
  • zum Annähen der Endstücke das RV-Füßchen verwenden.

Hier sind alle verwendeten Teile zu sehen:

Nach dem gleichen Muster werde ich noch eine Tasche in klassischer Kulturbeutel-Größe nähen und versuchen, eine Inneneinteilung hinzubekommen.

Kommentare:

  1. Beautiful Pouches!! Thank you for sharing!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön geworden, ganz toll!
    Liebe Grüsse aus Neuseeland
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Beautiful. Love the fabrics. Very modern and 'sexy' in a way. :) I wish I could read your site!

    AntwortenLöschen