Mittwoch, 2. April 2014

Me Made Mittwoch - Bluse

Zum MMM darf ich nun die Tragefotos zur kürzlich genähten und bereits besprochenen Bluse nachreichen.

Schnitt: burdastyle 04-2014-115

Nachdem ich die neue Bluse zu Beginn der Woche einen Tag getragen habe, kann ich mein Gesamturteil, siehe Schnittbesprechung, bestätigen. Wenn ich die Bluse noch einmal nähe - und das ist wahrscheinlich - werde ich das linke Vorderteil im Bereich der rechten Seitennaht wie in der Schnittbesprechung beschrieben verlängern, denn die beiden VT neigen dazu, auseinanderzudriften. Dann sieht die Bluse weiter aus als sie ist.
Schauen wir uns mal den Rücken an:


Fällt locker, aber sieht nicht wirklich zu weit aus, finde ich. Obwohl ich schon überlegt habe, bei einer nächsten Version, das RT mit Naht zuzuschneiden und diese ein wenig auszuformen.
Zunächst war ich auch mit dem Sitz der Ärmel im Bereich der Kugel nicht ganz zufrieden. Auch wenn hier in der Rückenansicht meine hängenden Schultern eher das Problem sind, sollte es damit gut sein, wenn ich das nächste Mal die Ärmel mit etwas mehr Sorgfalt einsetze.
Noch ein Foto zum Schluss:


Hier trage ich die Bluse zu einer schwarzen Hose, was auf jeden Fall geht, denn die schmalen Streifen im vorherrschend braunen Karo sind schwarz. Eine schlammfarbene Hose aus meinem Kleiderschrank passt ebenfalls. Demnächst werde ich noch zwei schmale Röcke dazu testen.

Alle weiteren Beträge zum heutigen Me Made Mittwoch sind hier verlinkt.


Kommentare:

  1. Die ist ja sehr raffiniert, deine Bluse. Gefällt mir.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  2. seeehr schön…die habe ich auch schon ins Auge gefasst…
    LG Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Die steht dir ausgezeichnet - und so gut verarbeitet! Kompliment!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Die Bluse sieht raffiniert aus. Schick auch die "Unfarbe".
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ich hätte drauf gewettet, dass du diese Bluse nähst!
    Sie steht dir prima. Das Leinen ist ja nicht gerade weich fallend - da finde ich den nicht taillierten Rücken passend zum Stil. Die Ärmellänge geht auch gut (auch wenn mir 3/4-Ärmel bei dem Modell besser gefallen würden, aber das muss man ja auch tragen mögen...)
    Da ich diese Bluse auch gern nähen möchte, werde ich noch deine Schnittbesprechung dazu studieren - danke schon mal dafür!

    Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra,
      ich war von einer Version im warsten sinne des wortes geblendet.
      die frau schriebt zum schnitt,dass er ohne wenn und aber, ohne eine einzige anpassung perfekt gepasst hat und sass,was bei ihr selten vorkommt(das hat sie gardfe noch beotnt). dabei hat sie dünnen denim benutzt. schau mal:
      http://longredthread.wordpress.com/2014/03/23/limonkowa-bluzka-z-kwietniowej-burdy/
      ich glaube, das Geheimnis diese bluse liegt in wählen der richtigen grösse :-)

      Löschen
  6. Was für eine gelungene Umsetzung! Gefällt mir besser als auf dem Bild in der Zeitschrift, bei Dir sind die Proportionen stimmiger, auch die langen Ärmel gefallen mir sehr gut dazu. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Deine Vesion sieht schön aus! die Karos machen sie besonders originell.
    die Silhouette steht dir ausgezeichnet.
    am rechten Ärmel(Foto hinten) kannst du sehen,dass die armlochhöhe etwas kürzer ist als es sein müssen, d.h. wenn du (nur) vom Ärmel etwas mehr reinnimmst(vertiefst) sollte richtig sitzen.

    AntwortenLöschen
  8. Danke fürs Zeigen.... die Bluse gefällt mir sehr gut, ich habe mir den Schnitt noch nicht kopiert werde es aber noch tun.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen