Montag, 21. Januar 2013

UFO-Angriff - zwei sind fertig!

Am letzten Montag habe ich hier gezeigt, welche UFOs bei mir auf Fertigstellung warten.
Nun sind der Jersey-Blazer und der Schlafanzug fertig.



Es hatte ja nicht mehr viel gefehlt: Taschenklappen aufnähen, ringsum absteppen, Knopflöcher sticken und Knöpfe annähen. Es war wirklich die Arbeit von einem Nachmittag. An der Ärmeleinsetznaht habe ich nichts mehr geändert ("kommt beim Bügeln").

Es fehlen noch die Infos zum Modell:
Schnitt: Sabrina Woman 1/2012 Mod. 14, Gr. 40
Material: dicker Baumwolljersey, außen silbergrau-schwarz meliert, innen schwarz (also eigentlich ein Doubleface) vom Stoffhaus am Kö in Kassel. Die Knöpfe sind erwähnenswert, weil aus Horn mit einer schönen Maserung. Manchmal sind doch schöne Knöpfe genau das, was man für ein ansonsten schlichtes Modell braucht.

Der Schnitt fällt schmal aus. Obwohl ich vor dem Kopieren die Schnittteile ausgemessen und zur Saumkante hin auf Gr. 42 gewechselt habe, musste ich schließlich fast alle Nahtzugaben rauslassen, um die gewünschte bequeme Weite zu erreichen. Das Modell ist aber immer noch recht körpernah.

Ein Tragefoto kann ich bestimmt an einem der nächsten MMMs nachreichen.


Der Pyjama:



Nach einen bewährten Schnitt, dessen Herkunft ich nur noch raten kann - irgendein älteres Burdaheft. Der Stoff ist ein Baumwollsatin (mit kleiner Viskosebeimischung), außen glatt und glänzend, innen angeraut. Ich hatte ihn schon etwas länger liegen; man bekommt diese Qualität ja kaum - und wenn, dann einfarbig als Faschingsstoff, aber dann ist er in der Regel ganz aus Viskose und für einen Schlafanzug nicht zu gebrauchen.

Jetzt ist der Rock in Arbeit.


Hier sind die anderen UFO-Berichte gelistet. Danke an Miss Margerite für diese gelungene Aktion.

Kommentare:

  1. fleißig warst du, und der blazer ist wirklich sehr schön!! lg manuela

    AntwortenLöschen
  2. der Blazer sieht richtig toll aus! Muß gleich mal kramen ob ich das entsprechende Heft irgendwo habe...

    Was ist denn der Unterschied zwischen dickem Baumwolljersey und Sweat ?
    Ich finde dein Blazer sieht aus als hätte er relativ viel Stand, bei Jersey hätte ich Bedenken daß z.B. der Kragen irgendwie labberig aussieht...

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Der Blazer ist ja wunderschön, ich bin sehr gespannt auf Tragefotos!!!
    Weiterhin viel Erfolg!
    Katti Rocksaum

    AntwortenLöschen
  4. Klasse, der Blazer sieht super aus. Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. Auch für den Pyjama! Auf Tragefotos bin ich auch schon gespannt. Vielleicht überwinde ich jetzt meinen Schweinehund endlich und mache auch die Knopflöcher an meinen Mantel ran...
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Wow, der Blazer ist toll. Viel Erfolg weiterhin.
    LG,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Toll, der Jerseyblazer! Ich finde die Farbe besonders schön! LG, Sanne

    AntwortenLöschen
  7. Der Blazer ist super geworden, da hat sich der Einsatz gelohnt!

    Viele Grüße
    Poldi

    AntwortenLöschen
  8. So ein Blazer fehlt mir auch noch: Schick aber trotzdem bequem. Auf die nächsten erledigten Ufos bin ich sehr gespannt.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  9. Der Blazer ist ja superschick. Und Dein Pyjama lässt mich überlegen, ob ich meinen doch noch einmal fertignähen soll. Im Moment tendiere ich ja dazu, ihn in die Puppenflicken zu stecken. Andererseits habe ich da einen schönen Punktestoff für eine Hose entdeckt. Ob das als neues Projekt zählt oder Ufo-Erledigung?
    LG, Mirabell, die sich schon auf das Tragfoto vom Blazer freut

    AntwortenLöschen
  10. Toller Blazer! Manchmal ist UFO-Abbau gar nicht so schlimm, oder?
    Ciao
    Constance

    AntwortenLöschen