Donnerstag, 25. Februar 2016

Karo-Rock mit sichtbarem Zipper (und Mängeln)

Gemeint ist dieser Rock, den ich gestern beim MeMadeMittwoch gezeigt habe:

 


Ende letzter Woche war ich im Rock-Näh-Fieber. Der Schnitt lag noch vom vorherigen Projekt auf dem Tisch und den karierten Stoff hatte ich kürzlich im Stoffschrank "wiedergefunden" und mal rausgelegt in der Hoffnung auf eine Idee.

Die Idee war dann ziemlich unausgegoren, denn mit ein bisschen Nachdenken würde man einen karierten Stoff im schrägen Zuschnitt nicht in der hinteren Mitte teilen, sondern den Reißverschluss in die Seitennaht verlegen. Habe ich nicht gemacht und da ich eher wenig Stoff hatte, hätte er womöglich auch gar nicht gereicht. Ich musste ohnehin herumtricksen und konnte letztlich auf den Karoverlauf an den Nähten nicht achten.



An den Seiten habe ich es gleich aufgegeben, in der hinteren Mitte habe ich es noch versucht, musste aber dann feststellen, dass es nicht geklappt hat. Was nun? Irgendwie den Übergang verdecken ... mit einem außen aufgesetzten Reißverschluss! Glücklicherweise hatte ich einen ausreichend langen in der passenden Farbe im Vorrat; dass es ein teilbarer Zipper ist, stört mich nicht. Jetzt kann man sich überlegen, ob der RV vom schlechten Karoanschuss ablenkt, oder die Blicke geradezu darauf richtet. Wie hat Martina gestern kommentiert: Es gibt keine Fehler, sondern nur Designelemente.

Am Ende der Überlegungen ist ausschlaggebend, was ich selbst davon halte. Ich weiß, dass ich das besser kann, aber hier ist es nun mal so wie es ist und solange ich dazu stehe und mich in dem Kleidungsstück wohl fühle, ist es gut so. Ich habe gestern den Rock den ganzen Tag getragen und hatte ein gutes Gefühl. Nur der Zipper ... Innen ist er verdeckt, da die Stoffkanten der rückwärtigen Rockbahnen aneinander stoßen, aber außen können sie für empfindliche Flächen, auf die man sich setzen könnte, gefährlich werden. Sitzmöbel aus Leder zum Beispiel.

Noch einen Blick auf den Stoff:


Ich bin der Meinung, dass die sichtbaren Knitter nicht von Anfang an da waren, sondern erst nach der ersten Wäsche gekommen sind. Ich habe mich bemüht, sie nicht glatt zu bügeln, denn sie gefallen mir. Die Hauptfarbe ist kamel mit schwarzen und ein paar feinen roten Streifen. Deshalb mag ich auch rot dazu kombinieren, so vielleicht:


Gestern hatte ich die rote Jacke vom Winterjacken Sew Along dazu an. Ich fand es OK, meinem Mann hat es nicht gefallen - er ist da ja immer ehrlich, wenn ich ihn frage.

Ach ja, die "Mängelliste" ist noch nicht abgearbeitet: Das Futter scheint ein wenig zu lang geraten zu sein, denn gestern hat es vorn geblitzt - da werde ich wohl noch einmal ran müssen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen