Mittwoch, 1. Juli 2015

Me Made Mittwoch: Sommerkleid aus Pikee-Jersey

Eigentlich will ich ja weg von Jersey, vor allem die Jersey-Oberteile in Shirtform bin ich leid und ich finde, sie stehen mir auch nicht besonders gut.

Nun gibt es doch ein neues Kleidungsstück aus Jersey; aus Pikee, der jedoch mehr Körper hat als ein glatter Jersey und mir deshalb viel eher zusagt. Und es ist kein Oberteil geworden, sondern ein Kleid:



Der Schnitt ist aus einem älteren Burdaheft: Dez. 2008, Modell 114. So sieht die technische Zeichnung aus:

 
(Bildquelle: Burdastyle)

Das Kleid ist übrigens die Variante "Nachthemd", die bei mir ein Upgrade bekommen hat. Es gibt auch eine Shirtvariante mit langen Ärmeln, die ich für mein Kleid übernommen und auf kurz getrimmt habe. Der Schnitt ist vergleichsweise locker konzipiert; für ein Nachthemd eine gute Idee und beim Shirt hat Burda vorgesehen, dass man einen Rolli oder eine Bluse drunter tragen soll. Ich habe also die Schnittmusterteile vermessen und beschlossen, dass mir oben Gr.36 ausreicht. Im Bereich der Hüfte habe ich meine übliche Größe 40 kopiert. Oben an den Ärmeln habe ich versucht, einen Mischwert zu erreichen, denn bei breiteren Schultern schien mir wiederum Gr.36 zu wenig. Ich glaube, ich habe dieses Schwimmen zwischen den Größen einigermaßen hinbekommen, denn ich bin mit der Passform ganz zufrieden. Unter den Armen habe ich relativ viel Luft; wer schlankere Oberarme hat als ich, sollte evtl. das Armloch verkleinern.
Der Ausschnitt ist wie im Schnitt, ich habe jedoch meine 1,5 cm Nahtzugabe drangelassen und mit einem Stoffstreifen eingefasst. So hat der Ausschnitt für mich eine ideale Größe und Form für ein Sommerkleid.


Das Kleid hatte ich übrigens an einem Tag genäht, nachdem ich am Vortag den Schnitt kopiert hatte. Das Modell ist also leicht zu nähen; es gibt keine versteckten Schwierigkeiten.
Der Stoff, reine Baumwolle, trägt sich prima. Ich habe das Kleid gestern den ganzen Tag angehabt und habe mich sehr wohl gefühlt. Eine Variante als Shirt kann ich mir durchaus vorstellen, auch wenn ... siehe oben. Da wird es wohl sehr darauf ankommen, ob ich einen geeigneten Jersey finde.

Alle anderen Beiträge zum heutigen MMM sind hier verlinkt.



Kommentare:

  1. Super schön an dir! und mit den schuhen erst recht!
    tolels kleid! auch die farbe steht dir gut!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Pikee ist schön fest und hat auch etwas Struktur. Letztes Jahr habe ich mir auch ein lockeres Kleid aus diesem Materila genäht, das aber leider unschön verfärbte...
    Gefällt mir sehr, dein Kleid, locker, aber nicht unförmig. Das Größenspiel hast du gut gemeistert und die Farbe ist sehr appetitlich.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Farbe und Schnitt- das ist Sommer! Das Kleid ist luftig, aber nicht zu weit. Der Ausgleich zwischen den Größe nist dir sehr gut gelungen.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das schaut echt klasse aus! Starke Farbe und sehr schöner Schnitt! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Ein schönes Kleid- sowohl in Farbe, Material und Schnitt! Mit dem Kleid bist Du immer gut angezogen und es sieht trotzdem sehr komfortabel aus!
    Pikee-Jersey reizt mich auch schon länger, dieses Material mal auszuprobieren. Bisher bin ich noch nicht dazu gekommen, aber einen Schnitt diesbezüglich habe ich schon im Kopf. Ich stelle es mir auch deutlich formstabiler vor, als so manch anderer Jersey.
    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen