Dienstag, 26. Mai 2015

Etwas Kulinarisches: Spargeltarte

Im Blog Kleiner Kuriositätenladen gibt es viele interessante Rezepte zu entdecken. Am Wochenende habe ich die Spargeltarte nachgekocht bzw. nachgebacken.
Bei mir sieht sie so aus:


Das habe ich am Originalrezept verändert:


  • Ich habe eine Möhre (mehr für die Optik), in dünne Scheibchen geschnitten, und etwas Staudensellerie hinzugefügt. Der Sellerie ist aus meinem Garten und fällt nicht so aus, wie man Staudensellerie aus dem Handel kennt. Meiner ähnelt optisch eher großer glattblättriger Petersilie, ist winterhart und bereichert über die ganze Saison meine Küche.
  • Das auf der Pfanne gedünstete Gemüse habe ich mit einem Schuss Weißwein abgelöscht.
  • Im Teig ist etwas Salz.
  • Meine Soße beseht aus 150g Schmand (die "hessische Crème Fraîche"), 200g Ziegenkäse, 2 Eiern und dem Eiweiß, das vom Teig übrig war.
  • Bei den Gewürzen habe ich Muskat hinzugefügt.
  • Den Teig habe ich 15 Min. mit und 10 Min. ohne Beschwerung vorgebacken und ich denke, 15 Min. wären besser gewesen.
  • Backzeit mit Belag: 50 Min.
  • Bei mir hat alles in eine normale Tarteform hineingepasst.


Es hat uns geschmeckt!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen