Mittwoch, 16. Juli 2014

Lace-Tuch aus pflanzengefärbter Wolle

Das gestrickte Tuch, das ich kürzlich im Entstehungsprozess gezeigt habe, ist nun fertig. Das Material ist eine dünne Merinowolle mit LL 700m/100g. Gefärbt habe ich sie mit schwarzem Tee; es ist der erste Zug. Die Farbe ist ein Braun mit messingfarbenen Nuancen, was das Braun auf jeden Fall interessanter aussehen lässt.




Das Tuch ist mein eigener Entwurf und eigentlich ganz einfach: das Basis ist glatt rechts mit den Zunahmen links und rechts der Mittelmasche und je zwei Zunahmen an Anfang und Ende jeder rechten Reihe. Auf diese Weise habe ich ein sehr langes Dreieck bekommen, das 220cm lang und in der Mitte 75cm breit ist. Das Lochmuster sind zwei zusammengestrickte Maschen gefolgt von einem Umschlag, wiederholt über die ganze Reihe. Die Aufteilung ist auf dem Foto zu erkennen.
Für das Tuch habe ich noch nicht einmal die ganzen 100g Garn verbraucht - also ein Leichtgewicht.

Und schon wieder passt ein gefärbtes Garn zu einem Stoff:



Der Stoff, der bisher noch unverarbeitet ist, habe ich bei meinem letzten Berlinbesuch auf dem sagenhaften Markt am Maybachufer gekauft. Endlich konnte ich mir den Markt einmal anschauen, den die Berliner Bloggerinnen so häufig erwähnen. Für Stoffkäufe lohnt er sich auf jeden Fall und ich werde versuchen, meine nächste Berlinreise so zu timen, dass ich den Markt wieder besuchen kann.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen