Mittwoch, 20. Juni 2012

MeMadeMittwoch - Teil 40

Den letzten MMM vor einer längeren Sommer-Ferien-Pause hat Catherine, die Initiatorin, mit dem Motto "Sommerträume" versehen. Ich interpretiere das für mich dahingehend, dass ich Modelle zeige, die ganz bestimmt in den Urlaubskoffer gepackt werden.

Das neue Knotenkleid in der Sommerversion:


Entgegen meiner üblichen Gepflogenheit, die MMM-Modelle immer getragen zu zeigen (denn die Idee ist ja zu zeigen, was man an dem Tag trägt), heute ausnahmsweise das neue Kleid nur auf dem Bügel. Das Wetter ist bei uns einfach nicht danach und außerdem mag ich meine bisher ungebräunte Haut nicht herzeigen. Da ich davon ausgehe, dass zumindest letzteres nach dem Urlaub* anders sein wird, will ich später gern ein Tragefoto nachreichen.
Zum Ausgleich noch zwei Fotos von der Knotenpartie, die ich übrigens wieder fast genauso genäht habe, wie bei der Knotenkleid-Version aus Jersey und mit langen Ärmeln.



Fast genauso: d.h., ich habe den Ausschnitt am Kreuzungspunkt mit ein paar Stichen fixiert und auch den Knoten im Bereich der Durchzugslöcher an den Nahtzugaben festgenäht. Außerdem habe ich die oberen Teile um 2 cm verkürzt. Jetzt hoffe ich, dass sich das in der Praxis bewährt. (Vielleicht sollte ich sicherheitshalber Nadel und Faden mit in den Urlaub nehmen.)
Der Stoff ist ein leichter Baumwollsatin vom Stoffhaus am Kö in Kassel. Ideal für dieses Kleid!

Aus alt mach neu ... oder ... aus eng mach weit ... oder ... aus eins mach zwei:

Dieses Kleid habe ich im letzten Jahr genäht:



Den auffällig schönen Jersey hatte ich bei einem zurückliegenden Stoffmarkt gekauft und lange als einen kostbaren Schatz gehütet und überlegt, welches Modell ich daraus machen sollte. Leider, leider, leider ist mir das Kleid zu eng geraten; ich habe es einmal getragen und mich darin nicht besonders wohlgefühlt. Die Idee zu einem Remake kam mir kürzlich und die auf dem Foto sichtbaren Stecknadeln deuten es schon an: An dieser Linie habe ich das Kleid quer durchgeschnitten und auf diese Weise einen Rock und ein Top erhalten. Der Rock rutscht etwas höher und ich gewinne soviel Weite, wie ich gebraucht habe. Das Top ist zugegebenermaßen eher kurz, aber tragbar.

So sieht nun mein Zweiteiler aus:


Und ist hoffentlich wenigstens urlaubstauglich.


Alle anderen "Sommerträume" kann man sich hier bei Catherine erzählen lassen. 


____________

* en France




1 Kommentar:

  1. ...das Kleid steht dir sicher ausgezeichnet, mit oder ohne bräune...freue mich schon auf die Tragefotos...

    LG Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen