Mittwoch, 28. März 2012

MeMadeMittwoch - Teil 35

Am heutigen Mittwoch in einem Hemdblusenkleid:


Der Schnitt ist wieder aus einer Burda: 06-2003-126. Ein Hemdblusenkleid kann leicht bieder aussehen, deshalb muss es der Stoff bringen: Hier ist es eine Handbatik auf Baumwolle von Anita Pavani - inzwischen ausverkauft - das Kleid ist schon einen Tick älter.
Ich trage dieses Kleid eher selten - warum? Vielleicht wegen der 3/4-Ärmel, die ich nicht wirklich gern mag (die ich aber an diesem Modell einmal probieren wollte, wie ich mich erinnere) oder weil ... ich kann es eigentlich nicht richtig benennen.
Kürzlich hat Meike in ihrem Blog das Thema "Kleid" behandelt. Ich habe zwar keinen Beitrag zu dieser Diskussion geleistet, aber vor allem Meikes Plädoyer hat mich nachdenklich gemacht - ja, ich habe bisher die Kleider vernachlässigt! Ich besitze zwar einige - vornehmlich Sommerkleider - aber ich trage sie selten. Nun, ein Kleid ist im Moment in Arbeit und sollte nächste Woche vorzeigbar sein; zwei weitere, die mir gefallen, habe ich dieser Tage in Schneiderheften entdeckt - also, es tut sich was! Ach ja, ein Knotenkleid werde ich in dieser Saison auch noch nähen, ich weiß auch schon welches.



Die Links zu allen Teilnehmerinnen am MMM sind hier zu finden.

Kommentare:

  1. Dann mal ran an die Kleider. Ich finde es gelungen, vielleicht kannst du noch einen schmalen Gürtel dazu finden, dass tragen zur Zeit viele. So als extra Hingucker. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  2. Bei Dreiviertelärmeln passt die Aussage "nix Halbes und nix Ganzes" ;-) das sehe ich genau so wie du.

    Aber dein Kleid ist stimmig und es gefällt mir.

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  3. Aus einem sehr schönen Stoff hast Du ein tolles Kleid gezaubert. Ich mag 3/4-Ärmel sehr, gerade jetzt im Frühling finde ich sie sehr praktisch. Auf Deine weiteren Kleider bin ich sehr gespannt.
    Liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein herrlicher Hemdblusenkleidklassiker. Mit dem tollen und besonderen Stoff, wirkt es kein bißchen "Tick älter".
    Ich persönlich mag ja halblange Ärmel sehr gerne, einzig beim Drüberziehen von Jacken etc. sind sie zugegebenermaßen etwas unpraktisch.
    Ich bin schon auf weitere Kleider von und an dir gespannt.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Wiebke hat hier alles geschrieben was ich schreiben wollte :)
    Dein Kleid aus dem coolen, sehr gut zum Schnitt passenden Stoff gefällt mir sehr, auch die 3/4 Ärmel mit dem Aufschlag finde ich super.
    Gestehe... ich mag das sehr wenn die Ärmel gerade so über die Ellenbogen reichen, nicht zu kühl, fühlt sich angezogen an und man hat nie das Gefühl die Ärmel hochschieben zu müssen, aber ... das Strickjackenprobelm kenn ich auch.
    Trotzdem, Dein Kleid hat es verdient öfter getragen zu werden.
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Also Leute, ich kann Euch sagen, dass ich hier in Australien GERADE mit den 3/4 Aermeln am besten auskomme; hauptsaechlich allerdings als Blusen/Tops : (seeehr) notfalls gibt's noch Stulpen dazu ansonsten sind sie entweder einzeln als Top geschlossen getragen oder als Jacken-Ersatz mit Singlet drunter - herrrlich flexibel auf diese Weise.

    Kleider sind bei mir auch eher selten im Schrank; meist eher nur fuer elegantere Anwendungen aber das liegt eher an der Natur meiner Taetigkeit hier: Haus- und sehr grosser Garten (sprich: Staubsauger-Pilot, Bodenkosmetikerin, Catering-Manager, Head-Gardener, Landscaper und Designer, Interior-Dekorateur, Emergency Standby, Defence-Personel, med. Nurse, Press-Speaker, Social-Manager, Personal Assistant, Wildlife carer;
    Kurzform: HAUSFRAU ;-) :-D

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    (ich denke, ich duck mich jetzt lieber und verschwinde, bevor ich hier noch einen liebevollen Swisch hinter die Ohren bekomme ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gerlinde,
    erst einmal einen schönen Gruß nach Australien - ich hatte dich zwar in Übersee vermutet, aber nicht unbedingt in Australien.

    You made my day! Habe mich köstlich über die Umschreibungen deiner "Berufe" amüsiert.
    Have a nice day,
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  8. :-D Pleasure - you're most welcome!

    Nachdem ich selbst bloglos, gesichtslos und ab und an auch kopflos bin, selten aber wortlos, ist mein Beitrag - wenn ich schon immer gerne Wissen von Euch abgucke und selbst als typischer 'Jack of all trades' (von ueberall ein wenig aber nicht wirklich fundamental) umgekehrt wenig liefern kann: Spass- und Klug-Sch . . . . . n als cheer-up.
    ... zumal mir dies auch absolut nicht schwer faellt - beides ;-) :-D

    Liebe Gruesse und danke (kann aber wirklich nicht jammern: die meisten der Tage in meinen ueber 50 Jahren waren wirklich 'nice' )
    Gerlinde

    AntwortenLöschen