Mittwoch, 16. Februar 2011

Tasche aus Brokatstoffen

Die Brokatstoffe haben mich nicht losgelassen und da ich noch Nachschub ergattern konnte, habe ich eine Umhängetasche genäht.



Die Tasche ist 44x30cm groß, die Träger sind gerade so lang, dass man die Tasche über der Schulter tragen kann, auf einer Seite ist eine kleine Außentasche aufgesetzt. Der schwarze Stoff ist ein mittelstarkes Leinen, das Futter ist aus einem schwarzen Feinleinen.


Kleine Nähanleitung:
  • Alle Teile außer den Trägern werden mit einer festeren Vlieseline verstärkt. Nähte und Kanten werden abgesteppt.
  • Zunächst die oberen Blenden an die Hauptteile nähen und absteppen. Die Außentasche wird mit Futter verstürzt und zwischen den Trägern auf das Taschenteil gesteppt. Die Träger auf dem anderen Taschenteil ebenso anordnen (gleicher Abstand zueinander) und dann das Bodenteil dazwischen nähen, dabei werden Außentasche und Träger zwischengefasst.
  • Dann das Futter vorbereiten: entweder als ein ganzes Teil zuschneiden (dann muss irgendwo eine Wendeöffnung gelassen werden), oder in zwei Stücken, wobei man in der Verbindungsnaht die Wendeöffnung lässt. Das Futter re auf re auf den Taschenkörper nähen, wenden, Öffnung zunähen.
  • Nun werden die Seitenteile mit Futter verstürzt; auch hier eine Öffnung zum wenden lassen. Die oberen Kanten der Seitenteile werden abgesteppt.
  • Die Seitenteile mittig und knappkantig auf die seitlichen Kanten des Taschenkörpers nähen - nach dem gleichen Prinzip wie bei den Täschchen beschrieben. Beim Nähen sollten die Seitenteile oben sein. Wenn die Seitenteile korrekt eingenäht sind, sollten sie oben genau da enden, wo der schwarze Besatz beginnt.
  • Die Enden der Träger auf die gewünschte Länge kürzen. Da es mehrere Möglichkeiten gibt, die Enden an den Metallringen zu befestigen, möge man das individuell entscheiden. Ich habe 7,5cm oberhalb des Taschenrands die Träger abgeschnitten, mit der Overlock versäubert, und die Enden zwischen Taschenrand und Träger gesteckt. Beim Absteppen der oberen Taschenkante werden die Trägerenden unsichtbar mit festgenäht.
  • Zuletzt noch die oberen Trägerbänder (bei mir wieder aus Brokat) herstellen und an den Metallringen festnähen; ich habe dabei das RV-Füßchen verwendet.
Fotos, die einige Arbeitsschritte zeigen:

Taschenkörper mit angenähten Blenden und Boden, ohne Seitenteile


Am Taschenboden und an den Seitenteilen sind die jeweiligen Mitten markiert.

So sieht das angenähte Seitenteil im unteren Bereich aus.

Träger mit Ring gesteckt und bereit, angenäht zu werden.

So sieht der angenähte Träger von der Innenseite aus.

Wenn man zum richtigen Zeitpunkt daran gedacht hat, ist innen am Futter das Namensetikett eingenäht...

Noch Fragen? - Ich beantworte sie gern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen